Empfang beim Bundespräsidenten

Geschrieben von Dipl. Des. Sandra Becker am 04. 05. 2020

Der Empfang am 6. März anlässlich des Weltfrauentags im Schloss Bellevue mit Vertreterinnen der beim Frauenrat organisierten Verbände fand zum ersten Mal in der Geschichte des Bundespräsidialamtes statt. Das war besonders und einzigartig.

Für die Webgrrls war es der zweite Besuch im Schloss Bellevue. Das letzte Mal war es die Einladung zum Sommerfest, an der ca. 2000 Menschen teilnahmen und die vorwiegend im Garten stattfand.
Das war jetzt anders. Mit Limousinen wurden die ca. 120 Gäste zum Festsaal gefahren. Die Herren hielten für uns die Regenschirme hoch.

Warum macht der Bundespräsident das? Das haben wir uns jedenfalls gefragt als wir stolz die Treppen hochliefen, um seine Rede zu hören. Diese lieferte auch prompt die Antwort: ohne Frauen in wichtigen gesellschaftlichen Ämtern und Funktionen kann es keine Demokratie geben.

Eigentlich war eine solche Einladung längst notwendig. Die Vorsitzende des deutschen Frauenrates betonte in ihrer Rede, wie der derzeitige Backlash die Gesellschaft verändert und wieviel noch zu tun ist. Frauen sind im digitalen Raum extremen Anfeindungen ausgesetzt wodurch sie eingeschüchtert werden. Das passt nicht für eine Demokratie.

 

Blog-Kategorie